Verantwortung teilen in sexuellen Beziehungen

2

Ich finde es einfach eklig, dass er mit mir intim war (manchmal ungeschützt, weil er normalerweise einfach unverantwortlich war), dann verbrachte er schnell Zeit mit anderen Mädchen und überschnitt sich Beziehungen. Als ob das normal ist dass man vor kurzem mit jemandem geschlafen hat und dann wieder jemanden neuen will. Das verursacht Herzschmerz und diese Art von Verantwortungslosigkeit könnte ihn oder einen Partner anstecken. Kann auch zu einer ungewollten Schwangerschaft führen. Es war ekelig dass all das ihn nicht störte. Ich bin froh, dass ich keine Probleme mit ihm hatte, aber ich hasste es, dass ich Blutproben nehmen und Geld für Antibabypillen ausgeben musste, während er nie zu einem Arzttermin mit mir ging. Ich tat all das für uns aber er wertschätze das alles nicht wirklich. Kondome kaufte er nur manchmal. Ich dachte, so etwas ist selbstverständlich, dass er sich vorbereitet und dafür sorgt, dass ich mich dabei nicht ausgenutzt oder allein fühle. Ich denke nicht. Ich muss meine eigenen Bedürfnisse priorisieren.

1 comment

  1. Sie sprechen mit Ihrem Beitrag das Thema der Verantwortungsübernahme in sexuellen Beziehungen an, ein wichtiges Thema. In einer Beziehung tragen beide Partner:innen gemeinsam Verantwortung für ein gesundes Sexualverhalten, inklusive Verhütung von Schwangerschaft und Geschlechtskrankheiten. Es ist nachvollziehbar, dass Sie sich ausgenutzt und allein gelassen fühlen, wenn Sie allein sich um Verhütungsmittel kümmern mussten. Sie denken ganz richtig, wenn Sie schreiben, dass Sie auf Ihre Bedürfnisse achten müssen, die auch in einer Beziehung nicht für jemand anderen missachtet werden sollten. Gleichzeitig geht es in dieser Frage nicht nur um Ihre Bedürfnisse, sondern um ein ganz grundsätzliches Verständnis von gesundem, wertschätzendem Verhalten in sexuellen Beziehungen. Eine gute Beziehung erkennt man unter anderem daran, dass es möglich ist, gemeinsam über wichtige Themen zu sprechen. Es klingt, als ob der Mann, über den Sie schreiben, dafür kein Ohr für Sie übrig hätte. Wenn Ihnen in einer Beziehung etwas unangenehm ist, sprechen Sie es Ihrem Partner gegenüber aus und finden Sie gemeinsam einen Weg.