Zwischen Freundschaft und Liebe

1

Ich habe in den letzten Monaten starke Gefühle für einen meiner engsten Freunde entwickelt und ihm dann gesagt, dass ich ihn mag aber ehrlich gesagt nicht wirklich gewusst was für eine Antwort ich mir erwarte. Er hat darauf gesagt, dass es „etwas ganz besonderes“ zwischen uns ist und dass wir in letzter Zeit in so einer Zwischenphase waren aus der er sich nicht hinaustraut. Er kann sich aber im Moment keine Beziehung mit so einer wichtigen Person vorstellen. In den Wochen danach sind wir uns aber irgendwie noch näher gekommen und haben uns auch geküsst. Seit dem hab ich das Gefühl dass er mich meidet und das unser Verhältnis sich jetzt irgendwie verschlechtert. Jetzt mal abgesehen davon was ich für ihn empfinde, ist er einer meiner besten Freunde und ich will diese Freundschaft unbedingt am Leben erhalten. Es tut einfach so weh zu wissen dass er versucht mir auszuweichen während ich versuche Zeit mit ihm zu verbringen und ich weiß nicht wie ich diesen Schmerz überwinden/lindern kann.

1 comment

  1. Toll, dass Sie Ihre Gefühle geäußert haben! Das erfordert viel Mut.
    Es scheint, als ob Ihr Freund und Sie sich irgendwo zwischen Freundschaft und Liebesbeziehung bewegen. Das scheinen Sie beide wahrzunehmen und zu fühlen. Es klingt auch so, als ob Ihnen beide so viel an Ihrer Freundschaft liegt, dass Sie diese nicht riskieren möchten. Gleichzeitig scheint es da Gefühle zwischen Ihnen zu geben, die Sie beide nicht ignorieren können und die zu einem Kuss geführt haben. Ihr Freund und Sie haben nun unterschiedliche Arten, mit diesen Gefühlen umzugehen. Während Sie versuchen, die Freundschaft am Leben zu erhalten, zieht er sich zurück. Vielleicht, um sich über seine eigenen Gefühle klar zu werden und diese zu ordnen?
    Wie möchten Sie mit Ihren Gefühlen umgehen? Was möchten Sie? Es ist wichtig, dass auch Sie sich darüber klar werden, denn nur dann können Sie dies auch Ihrem Freund vermitteln. Versuchen Sie dennoch einander zunächst etwas Raum zu geben, ehe Sie das Gespräch suchen. Eine Beziehung verändert sich, bleibt nie gleich, das kann manchmal weh tun, weil man sich nach dem Vertrauten zurücksehnt. Manchmal kann aber auch Schönes daraus entstehen, wenn man Raum gibt. Es schmerzt Sie jetzt, dass Sie Ihren Freund als Ihnen ausweichend erleben. Möglicherweise braucht es aber gerade jetzt für Sie beide diesen Raum, um sich darüber klar zu werden, wie Sie Ihre Beziehung zueinander weiter gestalten möchten. Möchten Sie an Ihrer Freundschaft festhalten, auch auf Kosten möglicher anderer Gefühle? Möchten Sie Ihren Gefühlen folgen? Müssen Sie sich überhaupt zwischen Freundschaft und Beziehung entscheiden? Kann es in Ihrem Leben nicht auch ein Sowohl als Auch geben? Ist die Freundschaft zum Scheitern verurteilt, wenn die Beziehung gescheitert ist? Würde eine Beziehung überhaupt scheitern?

GDPR Cookie Consent with Real Cookie Banner